Ulrich Sommer - stellvertretender Fraktionvorsitzender und familien- und jugendpolitischer Sprecher„Die erfolgreiche Schulsozialarbeit an den Grundschulen in Eversburg und der Dodesheide, der Heiligenwegschule, der Stüveschule und der Rosenplatzschule soll in den kommenden Jahren fortgeführt werden“, betonen Uli Sommer (SPD-Fraktion) und Anne Hüttl (Bündnis 90/Die Grünen) von der Rot-Grünen-Zählgemeinschaft im Osnabrücker Rat.

Frank Henning, MdL - Fraktionsvorsitzender„Wir fühlen uns verpflichtet, wie mit dem ehemaligen OB, Boris Pistorius, auch, zum Wohle der Stadt Osnabrück mit dem neuen Oberbürgermeister Wolfgang Griesert zusammenzuarbeiten. Wir werden auf Herrn Griesert zugehen, um Osnabrück weiter voranzubringen“ betonen die Fraktionsvorsitzenden der Rot-Grünen-Zählgemeinschaft im Rat, Frank Henning und Michael Hagedorn.

Frank Henning, MdL - Fraktionsvorsitzender„Das Aussperren der Aussteller vor dem Beginn der Design-Messe von Herrn Gervelmeyer am letzten Sonntag schadet den Interessen und dem Ansehen der Stadt Osnabrück. Eine überregional bekannte Messe mit über 4.000 Besucherinnen und Besuchern kann nicht einfach in Gutsherrenmanier torpediert werden“, so Frank Henning. Auch die Zion GmbH müsse akzeptieren, dass es Wegerechte gebe, die einen Zugang zu dem Veranstaltungsort am Güterbahnhof gewährleisten.

Frank Henning, MdL - FraktionsvorsitzenderChristel Wachtel - stellv. Fraktionsvorsitzende„Die fehlende Weitsicht der ehemaligen CDU/FDP-Ratsmehrheit hat einmal mehr fatale Folgen für die Stadt Osnabrück. Nicht nur, dass der Verkauf der Osnabrücker Wohnungsbaugesellschaft (OWG) gegen die Stimmen der SPD-Fraktion im Jahre 2002 die angespannte Wohnungslage bis heute immer mehr verschärft, es wurde damit auch ein entscheidendes Handlungsinstrument der Stadt Osnabrück leichtfertig aufgegeben“, verdeutlichen Frank Henning, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und Christel Wachtel, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

Frank Henning, MdL - FraktionsvorsitzenderPaul Meimberg - fachpolitischer Sprecher für Integration„Mit dem aktuellen Entwurf des Osnabrücker Flüchtlingskonzeptes zeigt die Verwaltung den Weg in die richtige Richtung. Die Menschen, die zu uns in die Stadt kommen, weil sie aus Krisengebieten flüchten mussten, verfolgt wurden oder unter Diskriminierung litten, müssen individuell in unsere Gesellschaft integriert werden. Genau diese Idee liegt dem Konzept zugrunde“, loben Frank Henning, Fraktionsvorsitzender der SPD im Osnabrücker Rat und Paul Meimberg, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Termine

Archiv: Aktuelles