Frank Henning, MdL - FraktionsvorsitzenderAnita Kamp - fachpolitische Sprecherin für Personal sowie Feuerwehr und Ordnung„Im Hinblick auf die Neustrukturierung der Feuerwehr in Osnabrück wurde keineswegs ein Jahr vertan. Auch wurde seitens der Rot-Grünen Zählgemeinschaft im Osnabrücker Rat nicht auf Zeit gespielt. Vielmehr wurde das vergangene Jahr dazu genutzt, alle möglichen Optionen zu begutachten, um die bestmögliche Entscheidung für Osnabrück zu treffen“, verdeutlichen Frank Henning, SPD-Fraktionsvorsitzender und Anita Kamp, feuerwehrpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion.

Gerade die öffentliche Sicherheit gebiete es sorgsam alle möglichen Handlungsalternativen zu prüfen, um dann die beste für die Stadt Osnabrück umzusetzen, so Kamp. Im vergangenen Jahr wurde darum von Politik und Verwaltung beschlossen, sowohl ein Modell mit dem Schwerpunkt der freiwilligen Feuerwehrarbeit zu prüfen, als auch das Modell einer neuen Feuerwache voranzubringen. Hierfür habe sich im Übrigen auch der damalige Feuerwehrdezernent, Wolfgang Griesert, ausgesprochen, erläutert Kamp weiter.

„Wir haben uns bewusst entschieden beide Modelle parallel zu bearbeiten, um eben keine Zeit zu verlieren. Das Entscheidende hierbei ist jedoch: Die Sicherheit der Osnabrücker Bürgerinnen und Bürger stand und steht immer an erster Stelle!“, unterstreicht Henning abschließend.

Termine

Archiv: Aktuelles