Frank Henning - FraktionsvorsitzenderHeiko Panzer - Ratsmitglied„Wer knallharte Gewinninteressen verfolgt und dabei Schäden für die gesamte Innenstadtentwicklung billigend in Kauf nimmt, handelt scheinheilig und verliert jeden Anspruch darauf, für die gesamte Kaufmannschaft zu sprechen“, erklärten für die SPD-Fraktion Frank Henning, Vorsitzender sowie Landtagskandidat seiner Partei und Heiko Panzer, Mitglied im Lenkungsausschuss Neumarkt.

Ulrich Sommer - stellv. FraktionsvorsitzenderAntje Schulte-Schoh„Ablenkungsmanöver mit Scheinlösungen, die allein von der eigenen Verantwortung ablenken, enden in Geisterfahrten, die keiner Familie helfen“, erklärten der stellvertretende Vorsitzende und familienpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Uli Sommer und die Landtagskandidatin Antje Schulte-Schoh.

Christel Wachtel - stellv. FraktionsvorsitzendeObwohl die Zahl der Osnabrücker im Sozialleistungsbezug derzeit stagniert, steigt die Zahl der Stromschuldner weiter an. Zu diesem Befund kommt ein Bericht, den die Sozialverwaltung und die Stadtwerke vorgelegt haben. „Wir sehen diese Entwicklung mit Sorge. Offensichtlich verfestigen sich bei einem Kern von Sozialleistungsbeziehern die Armutsprobleme“, erklären die sozialpolitischen Sprecherinnen der GRÜNEN, Anke Jacobsen, und Christel Wachtel, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD.

Frank Henning - Fraktionsvorsitzender„Starker VfL – starkes Osnabrück. Der VfL hat einen festen Platz im Herzen von Zehntausenden in der ganzen Region und ist damit ein starker Imageträger. Wir stehen auch deshalb ohne Wenn und Aber zu den Hilfen, die unser Oberbürgermeister dem Verein mit anderen aus der Region in Aussicht gestellt hat“, erklärte der Vorsitzende der SPD-Fraktion und Landtagskandidat, Frank Henning.


Ulrich Sommer - stellvertretender Fraktionvorsitzender und familien- und jugendpolitischer Sprecher„Wir wollen konsequent dafür arbeiten, die Beteiligung junger Leute am kommunalen Geschehen wirksam zu verbessern“, erklärten für die Ratsfraktionen der Zählgemeinschaft der Jugendhilfeausschussvorsitzende Uli Sommer (SPD) und die Ratsfrau Anne Hüttl (Grüne). Beide Fraktionen haben im Jugendhilfeausschuss erfolgreich die Einrichtung eines Jugendparlaments durchgesetzt. Es soll die Beteiligung von Jugendlichen an kommunalen Strukturen und Entscheidungen verbessern, sowie das politische Engagement von jungen Menschen in Osnabrück stärken.