Christel Wachtel - stellv. Fraktionsvorsitzende„Wir wollen Gewalt gegen Frauen konsequent bekämpfen“, begründen Christel Wachtel, SPD-Ratsfrau und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, und Martin Petereit, Mitglied im SPD-Unterbezirksvorstand, die Einladung des SPD-Arbeitskreises Soziales-Gesundheit-Gleichstellung zu einem entsprechenden Expertengespräch.


Frank Henning - FraktionsvorsitzenderDie Planungen des Investors MfI am Neumarkt ein Einkaufscenter in zwei Schritten zu verwirklichen werden von der rot-grünen Zählgemeinschaft begrüßt. „Das ist der lang ersehnte Durchbruch bei der Umgestaltung des Neumarkts. Nach Jahren des Stillstands wird sich am Neumarkt durch die Center Planungen des Investors und durch die Umgestaltung des Neumarkts endlich stadtentwicklungspolitisch etwas positiv bewegen, “ erklären die beiden Fraktionsvorsitzenden Frank Henning (SPD) und Michael Hagedorn (Bündnis 90/ Die Grünen) in einer gemeinsamen Stellungnahme der Zählgemeinschaft.

Frank Henning - Fraktionsvorsitzender„Ein Blick auf die deutsche Landkarte genügt zur schnellen Erkenntnis: Wenn Niedersachsen die wiederholte Ankündigung Herrn Mc Allisters wahr macht und - als einziges Bundesland neben Bayern - weiter an den unsozialen Studiengebühren festhält, dann droht insbesondere Osnabrück für lange Zeit ein Nachteil als Hochschulstandort", erklärte der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion und Landtagskandidat Frank Henning.


Frank Henning - FraktionsvorsitzenderAntje Schulte-Schoh„Ich weiß nicht, wie weit Herr McAllister sich mittlerweile von der Lebenswirklichkeit der Menschen entfernt hat. Klar ist allein, dass die Wechselstimmung in Osnabrück wie in ganz Niedersachsen hautnah spürbar ist", betonen der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion und Landtagskandidat Frank Henning (Osnabrück-Ost) und die Kandidatin Antje-Schulte-Schoh (Osnabrück-West).

Frank Henning - FraktionsvorsitzenderUlrich Sommer - stellvertretender Fraktionvorsitzender und familien- und jugendpolitischer Sprecher„Der von uns lange geforderte und nun vorliegende Bericht über soziale Ungleichheit in der Stadt erzwingt auch eine Neubewertung des aktuellen Spielplatzkonzepts. Dabei darf nicht ausgeschlossen werden, dass einzelne Spielflächen beibehalten oder sogar zusätzliche geschaffen werden", betonten der Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion und Landtagskandidat, Frank Henning sowie der familienpolitische Sprecher, Uli Sommer. Gleichwohl solle an den Kernzielen des Konzepts festgehalten werden.

Termine

Archiv: Aktuelles