"Die Wut von Kindern und Eltern, dass neue Spielgeräte für den Schulhof der Sutthauser Grundschule weiter im Zwischenlager verstauben und bis heute nicht aufgebaut sind, können wir gut verstehen", ärgern sich der familienpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Uli Sommer, und der stellvertretende Vorsitzende und Sutthauser Ratsherr Ulrich Hus. "Wir fordern die Verwaltung deshalb auf, die Arbeiten so schnell wie möglich fertig zu stellen, damit auch die Schüler der 4. Klassen zumindest die Einweihung noch mitfeiern können."

"Aus Reaktionen auf die Berichterstattung über die Stadtratssitzung am Dienstag ergibt sich der Eindruck, die SPD-Fraktion wolle ein Zwangsgeld von je 20 Cent von VfL-Fans und Zoobesuchern erheben, um damit Löcher im Kulturetat zu stopfen. So etwas haben wir nicht gefordert", erklären der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Henning und Lotte Schwanhold, Mitglied des Kulturausschusses. Hintergrund der Stellungnahme ist ein derzeit diskutierter SPD-Vorschlag, wie ein breit getragener Fonds zur Förderung der Osnabrücker Kultur ausgestattet sein könnte.

"Unabhängig von der Frage, ob künftig auf Mieträume für Stadtteilbibliotheken aus Kostengründen verzichtet werden kann: Es muss auch weiterhin gute Lern- und Leseangebote in unseren Stadtteilen geben", betonte der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Henning.

"Der von Holger Schultze und der Bürgerstiftung angeregte Kulturfonds besitzt nicht nur die große Chance, bürgerschaftliches Engagement zu verbreitern. Er kann darüber hinaus ein sicheres Fundament werden, um Aktivitäten der freien Kultur in Osnabrück krisensicher zu machen und auf solide Füße zu stellen", erklärten der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Henning und Lotte Schwanhold, Mitglied des Kulturausschusses und Aufsichtsratsvorsitzende der Städtischen Bühnen.

Die Akteure der Osnabrücker Kindermahlzeit können sich über einen Scheck von runden 600 Euro freuen. Die Summe war der Ertrag einer Tombola, die anlässlich des traditionellen Grünkohlessens der SPD-Fraktion bereits vor den Osterferien durchgeführt wurde.