"Investitionen in die kommunale Infrastruktur, um Arbeitsplätze in der heimischen Wirtschaft zu sichern, sind angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise eine sinnvolle Sache. Es gibt aber wesentlich vernünftigere Projekte als den Aussichtsturm auf dem Piesberg. Wir wollen die Gelder deshalb noch einmal mit gesundem Menschenverstand umschichten", erklärte für die SPD-Fraktion deren finanzpolitischer Sprecher Nils Peters.

Die SPD-Ratsfraktion wählte - turnusmäßig zur Hälfte der Ratsperiode - am letzten Montag unter Leitung ihres dienstältesten Fraktionsmitglieds, des Schinkeler Ratsherrn Uwe Korte ihren neuen Vorstand. Dabei wurden alle Mitglieder in ihren Funktionen bestätigt.

Die SPD-Fraktion begrüßt es, dass der im Internet abrufbare städtische "Energiesparratgeber" jetzt durch einen "Heizspiegel" ergänzt wird.

Die SPD-Fraktion macht sich für eine öffentliche Kampagne gegen die Abgabe von Alkohol an Jugendliche stark.

"Kinder, Jugendliche und Eltern im Bereich der Neelmeyerstraße im Schölerberg können sich freuen: Der Bolzplatz bleibt bestehen und wird hergerichtet", berichtete für die SPD-Ratsfraktion der familienpolitische Sprecher Uli Sommer.

Termine

Archiv: Aktuelles