Die Verwaltung wird beauftragt, Kriterien und Verfahrensvorschläge für die Vergabe eines Integrationspreises der Friedensstadt Osnabrück zu entwickeln. Mit der regelmäßigen Verleihung des Integrationspreises soll das Engagements von Personen und Institutionen, die sich im alltäglichen Leben um die Integration und Gleichberechtigung ausländischer Bürgerinnen und Bürger verdient gemacht haben und für eine gegenseitige Anerkennung der Kulturen eingetreten sind, gewürdigt werden.

Die Verwaltung wird beauftragt, Nutzungsmöglichkeiten für die frei werdenden Bunkeranlagen im Stadtgebiet zu prüfen. Dabei sind auch unterschiedliche eigentumsrechtliche Optionen darzustellen. Als mögliche Nutzungen sollen insbesondere Proberäume für Musikgruppen, weitere in Frage kommende kulturelle Aktivitäten sowie - vorbehaltlich der baurechtlichen Zulässigkeit - die Nutzung als Wohnraum in Eigensanierung berücksichtigt werden.

Die Landesregierung wird aufgefordert, die angekündigte Aufhebung des Gesamtschulerrichtungsverbots umgehend umzusetzen. Die Verwaltung wird beauftragt, für diesen Fall - entsprechend dem bereits mehrfach dokumentierten Elternwillen - ein Konzept für ein weiteres Gesamtschulangebot in der Stadt Osnabrück zu erarbeiten.

1. Der bisherige „Familienpass“ wird in „Osnabrück-Pass“ umbenannt.

2. Die Verwaltung wird beauftragt, bis zu den Haushaltsberatungen in den betroffenen Fachausschüssen Vorschläge für eine Neukonzeption des Osnabrück-Passes vorzulegen. Dabei sind die Ausschussberatungen zur Beschlussvorlage „Resolution der 10. Osnabrücker Sozialkonferenz vom 21.04.2007 mit 10 Forderungen zur Bekämpfung der Kinderarmut in Osnabrück“ mit einzubeziehen. Es sind folgende Kriterien und Schwerpunkte zu berücksichtigen:

Für die Stadt Osnabrück hat die Einrichtung eines Bahnhaltepunktes am Rosenplatz eine herausragende Bedeutung, um die südliche Innenstadt aufzuwerten. Dies gilt insbesondere für das Sanierungsgebiet „Rosenplatz“. Der Rat fordert daher das Land Niedersachsen auf, für eine zahlreiche Beschlussfassung zugunsten des Haltepunktes zu sorgen.