Einhergehend mit wachsenden Maßnahmen zum Nichtraucherschutz eröffnet eine zunehmende Zahl von Gastwirten ihren Gästen die Möglichkeit, auf Sitzplätzen im Außenbereich
zu rauchen und die Attraktivität des Aufenthalts durch Wärmestrahler zu unterstützen. Die auch „Heizpilze“ genannten Propangasbrenner gelten dabei jedoch vielerorts als „Giftpilze
fürs Klima“, weil sie offenbar pro Stunde bis zu 3,5 Kilogramm Kohlendioxid (CO2) emittieren. Das entspräche der Ökobilanz von 25 Kilometern Autofahrt.

Wie der NOZ vom 17.10.2007 "Schwarzarbeit zu lasch bekämpft" zu entnehmen war, beklagt der Niedersächsische Handwerkstag (NHT), dass die Bekämpfung der Schwarzarbeit
durch die Kommunen "immer lascher gehandhabt werde". Viele Kommunen hätten überhaupt keine Bußgelder mehr gegen Schwarzarbeiter verhängt. In der Stadt Osnabrück wurden danach zwar 2006 drei Bescheide ausgestellt, aber keine kassenwirksamen Einnahmen erzielt. Der NHT verlangt deshalb vom Land "deutliche Worte und notfalls entsprechende kommunalaufsichtliche Maßnahmen".

Laut einem Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 26. Oktober 2007 („Hilferuf der Kommunen“) drohen den Kommunen infolge der geplanten Kürzung der Bundesbeteiligung an den Unterkunftskosten für Hartz-IV-Empfänger sowie der Grundsicherung erhebliche finanzielle Einbußen. Offenbar will der Bund seine Beteiligung an den Unterkunftskosten für 2008 (dies wiederum bei gestiegenen Kosten) von 4,4 Milliaren Euro auf vier Milliarden Euro senken, der Anteil an den Kosten der Grundsicherung soll danach von 409 auf 172 Millionen Euro sinken.

Bei der Podiumsdiskussion zum Auftakt der Interkulturellen Wochen "Fit für Integration?" am 05.09.2007 ist deutlich geworden, dass Sportangebote für Jungen mit Migrationshintergrund, insbesondere in den Bereichen Fußball und Kampfsportarten, in der Regel ausreichend vorhanden sind. Besonderer Handlungsbedarf wird jedoch bei Angeboten für Mädchen insbesondere aus dem muslimischen Kulturkreis gesehen, über die ein wesentlicher Beitrag zur Integration gerade auch für die nächste Generation geleistet werden könnte. Die Aktivitäten und Kenntnisse des Fachbereichs Sportwissenschaften der Universität Osnabrück sollten dabei aufgenommen und einbezogen werden.

Im letzten Jahr ist die Gebührenstruktur für die Bestattungen deutlich verändert worden. Vor diesem Hintergrund fragen wir die Verwaltung:

Termine

Archiv: Anfragen