„SPD-Fraktion fühlt sich bestätigt: Kita-Gebühren werden abgeschafft“
SPD-Ablehnung der Kita-Gebühren-Erhöhung durch CDU/Grüne/FDP war richtig

„„Die SPD-Ratsfraktion fühlt sich bestätigt: Niedersachsen schafft die Kita-Gebühren ab. Bereits im Frühjahr haben wir uns massiv gegen das Bestreben der Fraktionen von CDU, Grüne und FDP gestellt, die Gebühren der Osnabrücker Eltern zu erhöhen und zusätzlich auch noch die Geschwisterregelung zu kippen. Wir haben Wort gehalten, die Jamaika-Erhöhung ist nun in Osnabrück nicht mehr zu halten!“, betonen Frank Henning, Mitglied des niedersächsischen Landtags und Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und Kerstin Lampert-Hodgson, familienpolitische Sprecherin, in einer Pressemitteilung.

„„Die Absicht von CDU, Grüne und FDP die Gebühren in Osnabrück erst einmal zu erhöhen, um sie dann vielleicht wieder abzuschaffen, sorgte für Unsicherheit und Irritation. Dagegen war eine Sparpolitik auf den Rücken der Eltern mit der SPD-Fraktion von Anfang an nicht zu machen“, führt Lampert-Hodgson weiter aus. „Wir haben in dieser Beziehung - gegen allen Gegenwind - Rückgrat bewiesen und eine klare Kante gezeigt. Die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen in Niedersachsen geben uns nun Recht!“, ergänzt Frank Henning.

„Wir freuen uns, dass wir als SPD unserem Ziel, freie Bildung für alle anzubieten, wieder ein Stück näher gekommen sind. Dennoch können wir uns bei diesem Thema nicht zurücklehnen. Wir werden weiter daran arbeiten Bildung kostenlos, von der Krippe über die Ausbildung bis zur Hochschule, möglich zu machen. Das wird eines unserer wichtigsten Ziele der nächsten Jahre sein“, schließen die beiden SPD-Politiker ab.