Die in der letzten Ratssitzung beschlossenen künftigen Regelungen zur "Ökologischen Bauleitplanung" bilden nach Auffassung des energiepolitischen Sprechers der SPD-Fraktion, Frank Henning, einen "zentralen Baustein moderner und nachhaltiger Stadtentwicklung".

Seit über hundert Jahren bauen die Beschäftigten von Karmann in Osnabrück Karosserien und Automobile im Auftrage großer Automobilhersteller. Diese Tradition droht im nächsten Jahr zu Ende zu gehen. Das darf nicht sein!

Die Fraktionen von SPD und GRÜNEN sprechen sich dafür aus, für in Osnabrück Studierende eine Erstwohnsitz-Kampagne zu starten. "Wir wollen damit auch einen Beitrag zum Standortmarketing leisten. Bekanntlich sind in der Wissensgesellschaft Hochqualifizierte die wichtigste und knappste Ressource. Die Stadt Osnabrück muss einiges dafür tun, dieses Potenzial vor Ort zu binden", so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD, Nils Peters, und der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Michael Hagedorn.

''Eine gute Nachricht für die Anwohnerschaft: Der Unfallknotenpunkt Schinkelstraße/Buersche Straße wird endlich entschärft, der Durchgangsverkehr verhindert, und eine Spielstraße entsteht auch noch'', freuen sich für die SPD-Ratsfraktion Uwe Korte, langjähriger Schinkelaner Ratsherr, und der verkehrspolitische Sprecher Frank Henning.

"Die Behauptung Herrn Sliwkas, eine Fusion der Volkshochschulen aus Stadt und Landkreis sei aufgrund unzumutbarer Forderungen der Osnabrücker Ratsmehrheit gescheitert, verführt zur Legendenbildung. Wir weisen eine solche Darstellung mit Nachdruck zurück", betonten für die SPD-Ratsfraktion deren Vorsitzender Ulrich Hus und die Vorsitzende des VHS-Werksausschusses, Lotte Schwanhold

Termine

Archiv: Aktuelles