"Wenn der Oberbürgermeister betont, dass die Osnabrücker Arena-Planungen eine interessante Perspektive darstellen, die es in Anbetracht der Finanzlage gleichwohl sorgsam zu prüfen gilt, dann steht die SPD-Fraktion dahinter.

Die Osnabrücker SPD-Fraktion zeigt sich irritiert über die Äußerung der Oberlandeskirchenrätin Kerstin Gäfgen-Track, das Votum des Rates zugunsten einer Integrierten Gesamtschule (IGS) am Standort der Käthe-Kollwitz-Schule (KKS) sei im Herbst 2008 "überraschend" gekommen, und deshalb sei bis heute seitens der Landeskirche keine Entscheidung zur Frage "Evangelische Schule" am Standort Eversburg gefallen.

"In der Verwaltung der Stadt Osnabrück und ihren Tochtergesellschaften muss aus Gründen des Klima- und Ressourcenschutzes der Einsatz von Recyclingpapier deutlich erhöht werden."

Die Fraktionen von SPD und Grünen fordern die CDU im Rat auf, endlich die von der Verwaltung ausführlich dargelegten Fakten zum Luftreinhalteplan zur Kenntnis zu nehmen.

Zur Darstellung der CDU-Ratsfraktion hinsichtlich anstehender Landes-Zuwendungen zugunsten der Städtischen Bühnen erklärte für die SPD-Stadtratsfraktion die Aufsichtsratsvorsitzende Lotte Schwanhold: