„Skatehalle im Hasepark muss erhalten bleiben“
SPD-Fraktion fordert Lösungen für Stromversorgungsprobleme

„Die Existenz bedrohenden Probleme der Osnabrücker Skatehalle im Hasepark hinsichtlich der Stromversorgung müssen schnellstmöglich gelöst werden. Dieser Anziehungspunkt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Osnabrück und Umgebung muss erhalten bleiben und darf nicht aufgrund einer nichtvorhandenen Stromzufuhr einfach aufgegeben werden“, erklären Frank Henning, SPD-Fraktionsvorsitzender im Osnabrücker Rat sowie Heidrun Achler und Roswitha Pieszek als örtliche Schinkelaner SPD-Ratsmitglieder.

"Sachgerechtes, bewusstes Angeln ist pädagogisch wertvoll"

SPD Fraktion für Angelangebot im Städtischen Ferienprogramm
 

„Die generelle Verunglimpfung des Angelns und die unverhältnismäßige Einflussnahme der Tierrechtsorganisation Peta auf das Angelangebot im städtischen Ferienpass weisen wir entschieden zurück. Ein bewusstes und sachgerechtes Angelangebot lehrt einen respektvollen Umgang mit unserer Umwelt und mit Fischen als Nahrungsquelle und zeigt besonders unseren Kindern, dass Lebensmittel einen Wert haben und nicht einfach aus dem Kühlschrank kommen“, erläutern Frank Henning, Fraktionsvorsitzender der SPD und Kerstin Lampert-Hodgson, kinder-, jugend- und familienpolitische Sprecherin der Fraktion.

„SPD-Fraktion unterstützt das Projekt ´Streuner´ des SKM!“
Spendensammlung der SPD-Ratsfraktion über 540 Euro übergeben

Das jährlich stattfindende Grünkohlessen der SPD-Fraktion wird traditionell dazu genutzt, Spenden einzusammeln, die dann an karitative Projekte in der Stadt Osnabrück weitergeleitet werden. Auch in diesem Jahr hat man den Anlass genutzt und wieder fleißig gesammelt. Der stolze Betrag von 540 € wurde nun von dem neuen Grünkohlkönigspaar, Antje Schulte-Schoh, Vorsitzende des SPD-Unterbezirkes Osnabrück, und Uwe Görtemöller, SPD-Bürgermeister der Stadt Osnabrück und sportpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, an das Projekt „Streuner“ der Wohnungslosenhilfe der Sozialen Dienste SKM übergeben.

„Das C.U.T. muss als Wirtschaftsstandort erhalten bleiben“
SPD-Fraktion für Aufhebung des Ratsbeschlusses zum Verkauf des Geländes

„Die SPD-Fraktion spricht sich nachdrücklich für den Erhalt des Centrums für Umwelt und Technologie (C.U.T.) aus. Wir müssen an dieser Stelle die innovativen Unternehmen in der Stadt Osnabrück halten und neue dazu gewinnen, um diesen Wirtschaftsstandort nicht völlig aufzugeben“, so Frank Henning, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Osnabrück, in einer aktuellen Pressemitteilung. „Die Unsicherheiten über die weitere Zukunft des C.U.T. haben in den letzten Monaten dazu geführt, dass erste Unternehmen angekündigt haben, das Gelände in Richtung Landkreis verlassen zu wollen. Die Folgen für die Stadt Osnabrück wären erhebliche Verluste von Arbeitsplätzen und niedrigere Gewerbesteuereinnahmen“, erläutert Henning weiter

„SPD-Fraktion für eine Attraktivitätssteigerung des Osnabrücker Jahrmarktes“
Frank Henning: Die Jahrmärkte müssen in das Herz der Stadt Osnabrück

„„Die Mitglieder der SPD-Ratsfraktion sind - wie viele Osnabrückerinnen und Osnabrücker - seit jeher große Anhänger der Osnabrücker Jahrmärkte. Leider muss man seit vielen Jahren mit Bedauern feststellen, dass der Standort der Halle Gartlage immer mehr an Attraktivität verliert. Dies hat zum Ergebnis, dass tendenziell immer weniger Menschen den Frühjahrs- bzw. den  Herbstjahrmarkt besuchen. Wir als SPD-Fraktion versuchen schon seit Jahren die Jahrmärkte dorthin zu holen, wo sie aus unserer Sicht hingehören: in das Herz unserer Stadt. Auf Initiative der SPD-Fraktion wurde bereits am 05.03.2013 ein solcher Prüfauftrag der Verwaltung erteilt, geschehen ist bisher nichts“, erläutert Frank Henning, Vorsitzender der Rats-SPD, die Position seiner Fraktion.