Frank Henning: „Ganztagsschule in Lüstringen kommt“

SPD-Fraktion begrüßt Investition von 1 Million Euro am Standort Waldschule/Bergschule

„Nach langen, zähen Verhandlungen und vielen Initiativen der SPD-Fraktion ist es nun so weit: Die Waldschule und die Bergschule Lüstringen werden zu Ganztagsschulen ausgebaut. Im Investitionsplan des städtischen Eigenbetriebs Immobilien wird ein Gesamtbetrag von einer Million Euro für das Jahr 2017 eingeplant, um eine gemeinsame, schulübergreifende Ganztagsbetreuung zu ermöglichen“, freut sich Frank Henning, Chef der SPD-Fraktion im Osnabrücker Rat und örtliches Ratsmitglied aus Darum, Gretesch, Lüstringen.

Frank Henning als Vorsitzender im Amt bestätigt

Die SPD-Fraktion hat in ihrer konstituierenden Sitzung am Montag, 17.10.2016, einen neuen Vorstand ge-wählt. Im Amt des Fraktionsvorsitzenden wurde Frank Henning von den Genossinnen und Genossen bestä-tigt. Für den SPD-Fraktionsvorstand sind Kerstin Lampert-Hodgson, Roswitha Pieszek, Dr. Jens Martin und Ulrich Hus als stellvertretende Fraktionsvorsitzende gewählt worden.

Frank Henning: Aufwertung der Johannisstraße muss Priorität haben

Heiko Panzer
Frank Henning

„Die SPD-Fraktion begrüßt die Aktivitäten, die aktuell für die Johannisstraße diskutiert werden. Oberste Priorität muss die Entwicklung der gesamten Innenstadt haben. Dazu gehört u.a. das neue Einkaufszentrum am Neumarkt, dazu gehört aber auch vor allem eine positive Entwicklung für die Johannisstraße. Wenn Herr Rauschen sich zum Wohle der Stadt engagiert, können wir das als SPD-Fraktion nur begrüßen“, äußern sich Frank Henning, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, und Heiko Panzer, verkehrspolitischer Sprecher.

Im Rahmen der Kommunalwahlserie der NOZ ist heute das Landtagsmitglied und der Fraktionsvorsitzende der SPD im Osnabrücker Rathaus, Frank Henning, vor die Kamera getreten und hat sich den drei Fragen gestellt. Das Video ist über folgenden Link auf der NOZ-Seite zu erreichen: Hier zur NOZ-Seite mit dem Video

SPD-Fraktion im Gespräch mit Wohnexperten

Frank Henning

Alle lokalen Wohnexperten an einen Tisch holen – unter diesem Motto lud die SPD-Fraktion gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Neustadt-Wüste in das Haus Neuer Kamp ein. Und die Experten kamen: Diakonie, Stephanswerk, Vonovia SE, Engel und Völkers, Mieterverein, Haus und Grund sowie die Initiative für gemeinschaftliches Wohnen und die örtliche Wüsteninitiative. „Wir möchten für Osnabrück ein Bündnis für bezahlbaren Wohnraum schmieden. Dies kann nur gelingen, wenn alle Beteiligten der Wohnraumversorgung den Schulterschluss üben und zusammen ein Konzept erarbeiten, das auch von allen gemeinsam getragen wird“, erläutert Frank Henning, Chef der Rats-SPD, das Vorgehen seiner Fraktion. „Wir freuen uns daher außerordentlich und bedanken uns, dass unserer Einladung so viele Experten gefolgt sind. Die Initiative zu einem gemeinsamen Bündnis wurde durchweg positiv aufgenommen. Jetzt gilt es die Gespräche zu intensivieren und konkrete Vorschläge zu erarbeiten“, ergänzen die Ratskandidaten das SPD-Ortsvereins Neustadt-Wüste, Philipp Christ (Vorsitzender) und Susanne Hambürger dos Reis.