„Eine City-Maut wird es mit der SPD-Fraktion nicht geben!“
Arbeitnehmer und Pendler dürfen nicht zur Kasse gebeten werden

„Es ist schon erstaunlich wie der CDU-Fraktionschef unter dem Deckmantel der Sommerferien versucht, eine City-Maut in Osnabrück salonfähig zu machen. Die Vorschläge der CDU Münster, Autofahrer für die Fahrt in die Innenstadt zur Kasse zu bitten, scheinen auch bei der Osnabrücker CDU große Sympathien hervorzurufen. Mit der SPD ist dies auf keinen Fall zu machen, das Herz unserer Stadt muss für alle erreichbar sein!“, erläutert Frank Henning, SPD-Fraktionschef im Osnabrücker Rat, in einer aktuellen Pressemitteilung

„„Man fragt sich natürlich wie weit die Gedankenspiele für eine City-Maut bei CDU bereits vorangeschritten sind – ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Leider werden dabei die vielen Arbeitnehmer und Pendler vergessen, die täglich Osnabrück erreichen müssen. Eine solche verantwortungslose Politik wird von der SPD-Fraktion auf gar keinen Fall mitgetragen!“, erläutert Henning nachdrücklich. „Interessant wäre auch zu wissen, wie die BOB-Fraktion diese CDU-Meinung auffasst, denn ein abgestimmtes Vorgehen zwischen den Koalitionspartnern im Rat scheint in dieser Sache nicht gewollt zu sein. Vielleicht stimmt der BOB aber, wie in so vielen Fällen, einfach stillschweigend und kommentarlos zu, was der große Bruder vorgibt“, so Frank Henning abschließend.